Erstellt am: 16.10.2013, Autor: bgro

EasyJet stationiert weitere Maschine in Basel

easyJet

Die britische Fluggesellschaft EasyJet wird ab dem Sommerflugplan 2014 einen zusätzlichen Airbus A320 am EuroAirport Basel-Mulhouse-Freiburg stationieren.

Mit dem neunten A320 beabsichtigt easyJet vier neue Sommerdestinationen zu bedienen und dem EuroAirport jährlich weitere 250.000 Passagiere bringen. Mit dem Sommerflugplan 2014 erweitert sich das easyJet Streckennetz ab Basel-Mulhouse-Freiburg um Bastia, Brindisi, Montpellier und Reykjavik und umfasst zusammen mit den neu im Herbst und Winter 2013 lancierten Routen Krakau und Sevilla zukünftig 48 Destinationen.
 
EasyJet hat nach dem Rückzug der ursprünglich in Basel gut verwurzelten Swiss die Führungsposition übernommen und bietet heute praktisch alle Destinationen an, die während der Blütezeit der Crossair und Swissair ab Basel aufgebaut wurden. Die Low-Cost-Airlines haben mit ihrem rasanten Wachstum während den letzten 15 Jahren den europäischen Regionalverkehr praktisch verdrängt. Die Lufthansa Tochter Swiss wird weder in Genf noch in Basel die verlorenen Marktanteile an easyJet zurückgewinnen können.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Lufthansa mit zweiter A380 Verbindung nach China. Boeing 787 Dreamliner darf wieder fliegen. EBACE 2013. Gulfstream lieferte mehr Jets aus. Australien kauft EA-18G Growler. Thailand übernimmt weitere Saab Gripen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top