Erstellt am: 19.11.2013, Autor: rk

EasyJet präsentiert soliden Geschäftsabschluss

easyjet

Europas zweitgrösste Tiefpreisfluggesellschaft konnte im Geschäftsjahr 2012/13 einen Vorsteuergewinn von 478 Millionen Pfund (769 Millionen US Dollar) erwirtschaften, verglichen mit dem Vorjahr entspricht dies einer Verbesserung von 50,9 Prozent.

EasyJet bilanziert das Geschäftsjahr jeweils auf Ende September. Im vergangene Jahr erwirtschaftete die Fluggesellschaft aus London Luton mit 4,258 Milliarden Pfund einen um 10,5 Prozent höheren Umsatz als ein Jahr zuvor. Die operativen Kosten beliefen sich auf 3,547 Milliarden Pfund. Den operativen Gewinn gibt die Airline mit 711 Millionen Pfund an, ein Jahr zuvor waren es noch 531 Millionen Pfund. EasyJet konnte an Bord ihrer Flugzeuge 60,8 Millionen Fluggäste begrüssen, was einem Anstieg von vier Prozent entspricht. Der Durchschnittsertrag pro Sitz konnte um sieben Prozent auf 62,58 Pfund gesteigert werden, neben dem Ausbau der Verkehrsleistung war EasyJet auch in der Lage bei den Kunden höhere Preise durchzusetzen, dies führte zu diesem soliden Resultat. Die liquiden Mittel konnten um 354 Millionen Pfund auf 1,237 Milliarden Pfund verbessert werden.
 
EasyJet betreibt momentan 217 Verkehrsflugzeuge, davon gehören 134 zum Eigentum der Unternehmung, 72 Maschinen laufen unter einem operativen Leasing und 11 unter einem Finanzleasing.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: 100ster Airbus A380 ausgeliefert. Dänemark sucht neuen Fighter, im Rennen sind die Super Hornet, der Eurofighter, der Gripen und die Lightning II. A320neo Familie sammelte bereits mehr als 2000 Bestellungen. Boeing 787 Dreamliner seit mehr als zwei Monaten am Boden.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top