Erstellt am: 10.04.2009, Autor: psen

EU unterzeichnet Luftfahrtabkommen mit Mongolei

Europäische UnionDie Europäische Union und die Mongolei haben einen Vertrag unterzeichnet, der die bilateralen Abkommen in der zivilen Luftfahrt zwischen den beiden Parteien erneuert.

Das sogenannte „horizontale“ Luftfahrtabkommen ersetzt nicht die bereits bestehenden bilateralen Verträge zwischen der Mongolei und den zwölf Mitgliedern der europäischen Union, sondern bringt diese auf gleichen Stand mit dem EU Gesetz. Am bedeutendsten ist die Aufhebung der Restriktionen bei den Nationalitäten, die es künftig jeder europäischen Airline erlaubt, Flüge zwischen der Mongolei und jedem europäischen Mitgliedsstaat, in welchem sie das Verkehrsrecht erhält und die bilateralen Verträge in Kraft sind, anzubieten. Solche horizontale Abkommen wurden bislang mit 45 Länderln weltweit ausgehandelt, fast 800 bilaterale Luftfahrtabkommen wurden bereits überarbeitet.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Internationaler Luftverkehr im Sinkflug. F-16 Fighting Falcon gehört noch lange nicht zum alten Eisen.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top