Erstellt am: 12.02.2018, Autor: ps

EFW gibt A321P2F Umrüstprogramm bekannt

EFW Airbus A321P2F Umbaufrachter

EFW Airbus A321P2F Umbaufrachter (Foto: EFW)

Die Elbe Flugzeugwerke GmbH (EFW) hat am 7. Februar bekannt gegeben, dass sie einen Airbus A321 Frachterumbauvertrag mit Vallair abgeschlossen hat.

Der Vertrag geht über zehn A321-200 Passenger to Freighter (P2F) Umrüstungen. Die A321-200P2F kann 14 Paletten im Oberdeck aufnehmen. Im vierten Quartal des laufenden Jahres wird mit der ersten Umrüstung dieser Art begonnen. Ausgeliefert wird das Flugzeug bis Ende 2019.

Dr. Andreas Sperl, CEO von EFW, sagte: "Wir freuen uns, dass Vallair unser Erstkunde für unsere A321P2F-Lösung ist, von der wir glauben, dass sie eine führende Rolle im Segment in dieser Frachterkategorie spielen wird. Zusammen mit unserer Muttergesellschaft ST Aerospace und ihrem globalen Netzwerk an Wartungseinrichtungen sind wir zuversichtlich, dass wir die hohen Servicestandards, die wir in all unseren anderen Umrüstungsprogrammen bewiesen haben auch bei der A321P2F erfüllen können. Wir werden Vallair ein Produkt liefern, das ihren Ansprüchen und Erwartungen gerecht wird. "

EFW erwartet mit diesem Programm die wachsende Nachfrage nach Frachtern bestens bedienen zu können. Das neuste Umrüstprogramm von EFW ist aufgrund der einzigartigen Containerposition im A321P2F ein starkes Angebot und eine hervorragende Ergänzung zu EFWs A330P2F Frachterlösung.

Die im Jahr 2015 gestarteten A321- und A320-P2FUmrechnungsprogramme sind das Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen ST Aerospace, Airbus und EFW. ST Aerospace ist verantwortlich für die technische Entwicklungsphase bis hin zur Genehmigung durch das Supplemental Type Certificate (STC) der Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) und der USamerikanischen Federal Aviation Administration (FAA). Airbus trägt mit OEM- (Original Equipment Manufacturer) Daten und Zertifizierungsunterstützung zum Programm bei, während EFW das Gesamtprogramm sowie Marketing und Vertrieb leitet.

Das Umrüstungsprogramm A321P2F ist das erste in seiner Größenklasse, das Containerladungen sowohl im Hauptdeck (14 Containerpositionen) als auch im unteren Deck (10 Containerpositionen) bietet. Mit einer großzügigen Nutzlastkapazität von bis zu 27,9 Tonnen über 2.300 Seemeilen ist der A321P2F das ideale Frachtflugzeug für den Express-Einsatz auf kurzer bis mittlerer Distanz

Zu den weiteren Umrüstlösungen, die EFW anbietet gehört die A330 mit zwei Varianten, der A330-200P2F und der größeren A330-300P2F. Nach dem erfolgreichen Abschluss der Testflüge im Oktober und der Erteilung des Supplemental Type Certificate durch die European Aviation Safety Agency im November 2017 hat EFW am 1. Dezember 2017 den ersten A330-300 Frachter ausgeliefert.

EFW

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top