Erstellt am: 10.03.2009, Autor: ncar

EADS macht mehr Gewinn als erwartet

CR EADSDer Luft- und Raumfahrtkonzern EADS machte 2008 deutlich mehr Gewinn als erwartet.

Der Überschuss belief sich auf fast EUR 1,6 Milliarden nach einem Verlust von EUR 446 Millionen im Vorjahr. Analysten erwarteten EUR 300 Millionen weniger. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) erreichte EUR 2,8 Milliarden und lag damit eine Milliarde über dem Mindestziel des Vorstands. Der Umsatz kletterte um 11 Prozent auf EUR 43,3 Milliarden. Die Liquidität stieg zum Jahresende auf den neuen Höchststand von EUR 9,2 Milliarden.

Die grösste EADS Division ist Passagierflugzeugbauer Airbus. Andere Divisionen bauen Militärflugzeuge, wie den Eurofighter, zivile Hubschrauber und Militärtransporter wie den neuen A400M, der die Airbus Technologie nutzt, wegen technischer Probleme aber schon zwei Jahre verspätet ist und 2008 das EBIT von EADS mit EUR 704 Millionen belastete.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top