Erstellt am: 10.05.2011, Autor: rk

Dreamliner Trent 1000 für ETOPS zugelassen

CR Boeing, Boeing 787 ZA001 Dreamliner

Das Trent 1000 von Rolls Royce hat von der amerikanischen Luftfahrtbehörde FAA die Zulassung für Langstreckenflüge nach ETOPS (Extended Twin Operations) Regeln erhalten.

Die Boeing 787 Dreamliner Verkehrsmaschinen mit dem Trent 1000 dürfen zukünftig Übermeerstrecken befliegen, die bis zu 330 Minuten von einem Ausweichflughafen entfernt sind. Das Trent 1000 hat bereits im August 2007 die FAA Zulassung bekommen und ist jetzt nach den ETOPS Testflügen innerhalb der Dreamliner Testflotte für solche Flüge zugelassen worden. Mit den 330 Minuten ist das Trent 1000 das Spitzentriebwerk für Flüge über unwegsamem Gelände ohne Möglichkeiten zu einer Notlandung auf einem Ausweichflughafen. Das Trent 1000 wurde während 10.000 Stunden am Boden und in der Luft ausgiebig getestet, um dieses Zertifikat zu erhalten. Im August 2010 erlebte Rolls Royce auf dem Bodenprüfstand in Terby an einem Trent 1000 einen uncontained Engine Failure, dieser konnte glücklicherweise auf ältere Komponenten zurückgeführt werden, die in den neusten Versionen bereits stark überarbeitet wurden. Die FAA ETOPS Zulassung bestätigt die Spitzentechnologie in diesem Treibwerk von Rolls Royce.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top