Erstellt am: 12.06.2012, Autor: bgro

Direktflüge von Hamburg ins Allgäu

Hamburg Airport

Hamburg ist um eine neue innerdeutsche Flugverbindung reicher, am 11. Juni 2012 startete erstmals eine Maschine von Hamburg zum Allgäu Airport in Memmingen und eröffnete eine neue innerdeutsche Flugverbindung zwischen der Hansestadt und Bayern.

Die neue Marke flytouropa bietet von Montag bis Freitag sowie am Sonntag mit einer Maschine der deutschen Avanti Air Flüge in die Ferienregion Allgäu an. Mit der neuen Flugverbindung erreicht man in einer Reisezeit von einer Stunde und 45 Minuten Bayerns drittgrößten Verkehrsflughafen. Vom Allgäu Airport in Memmingen aus gelangt man in kurzer Zeit in die Allgäuer Ferienregionen sowie ins angrenzende Österreich und in die Schweiz. Nach München dauert der Transfer ab Memmingen rund eine Stunde.
 
Unter der Marke flytouropa fliegt eine Turboprop-Maschine des Typs ATR 72 der deutschen Airline Avanti Air mit 68 Sitzplätzen täglich außer Samstag von Hamburg nach Memmingen und zurück. Ab Hamburg geht es montags, mittwochs und freitags um 13.50 Uhr, (Memmingen-Hamburg um 11.35 Uhr), dienstags und donnerstags um 8.35 Uhr (ab Memmingen 6.20 Uhr) und um 20.10 Uhr (ab Memmingen 17.55 Uhr) gen Süden. Sonntags startet die Maschine um 15.50 Uhr in der Hansestadt (ab Memmingen 13.35 Uhr).
 
Die in Burbach bei Siegen ansässige Avanti Air ist nach dem internationalen Sicherheitsstandard IOSA zertifiziert und verfügt über eine Flotte modernster Turboprop-Flugzeuge des europäischen Herstellers Avions de Transport Régional. Mit der ATR72 wird eine Maschine eingesetzt, die zu den meistproduzierten Regionalflugzeugen der Welt gehört, höchste Lärmschutzanforderungen erfüllt und als umweltfreundlich und effizient gilt. Die Passagiere können auf dem Flug kostenlos bis zu 15 Kilogramm Reise- und sechs Kilogramm Handgepäck mitnehmen. Größeres Handgepäck wird beim Einsteigen an der Maschine abgegeben und nach der Landung dort wieder ausgehändigt. Das erspart Wartezeit am Gepäckband und ermöglicht schnelles Ein- und Aussteigen. Der Service auf den innerdeutschen Flügen beinhaltet eine Getränkerunde mit alkoholfreien Drinks, Kaffee, Tee und einen Snack, serviert von zwei Flugbegleiterinnen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top