Erstellt am: 29.06.2009, Autor: psen

Die Verbände des AOT-Personals schliessen ein Abkommen mit skyguide

SkyguideNach mehrmonatigen Verhandlungen haben die Mitglieder der Personalverbände von Administration, Operationen und Technik (AOT) Ende Juni der Lohnvorlage und der Verlängerung des bestehenden Gesamtarbeitsvertrags (GAV) zugestimmt.

Die Mitglieder der beiden AOT-Personalverbände Gewerkschaft Kommunikation und Verband des Personals öffentlicher Dienste haben die Ende Juni zur Abstimmung gebrachte Lohnvorlage und die Verlängerung des bestehenden Gesamtarbeitsvertrags deutlich angenommen. Die AOT-Mitarbeitenden erhalten gemäss Vereinbarung für das laufende Jahr drei Freitage, 2010 deren sechs. Im Gegenzug verzichten sie auf einen Grossteil der sogenannten Leistungskomponente, den unversicherten Teil des Lohnes, der mit einem individuellen Bonus vergleichbar ist. Gleichzeitig wird der bestehende GAV um ein Jahr weitergeführt. Somit bleiben die versicherten Lohnbestandteile (Teuerungsausgleich und Erfahrungskomponente) und damit die nachhaltige Lohnentwicklung weiterhin gesichert.

Dieses Abkommen mit dem AOT-Personal, das über die Hälfte des gesamten Personals ausmacht, erlaubt es der skyguide, in den kommenden zwei Jahren die Lohnkosten zu senken, und trägt somit zur Entspannung der krisenbedingten Finanzlage des Unternehmens bei. Bei der ersten Abstimmung über eine Lohnvorlage Anfang Mai herrschte noch Uneinigkeit zwischen den Partnern. Skyguide ist erfreut über die nun erreichte Einigung und betrachtet das getroffene Abkommen als Zeichen für eine tragfähige und zukunftsorientierte Sozialpartnerschaft.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Dreamliner kommt später. Lufthansa sieht Ende der Krise. Wie kann eine Fluggesellschaft stürmische Wirtschaftszeiten überfliegen?

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top