Erstellt am: 15.01.2020, Autor: ps

Delta meldet soliden Jahresgewinn

Delta Airlines Boeing 777-200LR

Delta Airlines Boeing 777-200LR (Foto: Boeing)

Im Berichtsjahr 2019 erwirtschaftete Delta Air Lines einen Nettogewinn von 4,767 Milliarden US Dollar, das entspricht einem Gewinnanstieg von 21 Prozent.

Im Geschäftsjahr 2019 erwirtschaftete Delta Air Lines bei einem Umsatz von 47,007 Milliarden US Dollar einen Betriebsgewinn von 6,618 Milliarden US Dollar, das entspricht einer Verbesserung von 26 Prozent. Der Umsatz ist verglichen mit dem Vorjahr um sechs Prozent angestiegen. Für das Kerosin musste die weltweit zweitgrößte Fluggesellschaft 8,519 Milliarden US Dollar ausgeben, das entspricht einem Rückgang von sechs Prozent. Das Personal hat sich um vier Prozent auf 11,225 Milliarden US Dollar verteuert.

Verglichen mit dem vierten Quartal 2018 ist der Umsatz um sechs Prozent auf 11,439 Milliarden US Dollar angestiegen, während sich die operativen Kosten um vier Prozent auf 10,040 Milliarden US Dollar verteuerten. Den operativen Gewinn im vierten Quartal gibt Delta mit 1,399 Milliarden US Dollar an, das waren 28 Prozent mehr als ein Jahr zuvor.

Im Berichtsjahr 2019 flogen mit Delta Airlines 204 Millionen Passagiere, das entspricht einem Wachstum von sechs Prozent. Delta Air Lines konnte im vergangenen Geschäftsjahr insgesamt 237,680 Milliarden Sitzplatzmeilen abfliegen, das entspricht einem Wachstum von 5,5 Prozent. Die angebotenen Kapazitäten erreichten 275,379 Milliarden Sitzplatzmeilen, was einem Plus von 4,6 Prozent entspricht. Die Auslastung über das ganze letzte Jahr gerechnet lag bei hohen 86,3 Prozent, das war 0,8 Prozentpunkte besser als ein Jahr zuvor.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top