Erstellt am: 24.08.2017, Autor: js

Delta bietet Kundenservice via Video-Chat an

Delta Airlines Airbus A321ceo

Delta Airlines Airbus A321ceo (Foto: Airbus)

Delta ermöglicht mit dem neuen innovativen Testprogramm am Ronald Reagan Washington International Flughafen ihren Fluggästen Kontakt mit dem Kundenservice via Video-Chat.

Mit diesem Service ist Delta Airlines Vorreiter in den USA. Die fünf interaktiven Delta Sky Assist-Monitore, mit denen Fluggäste ab sofort eine Face-to-Face Verbindung aufnehmen können, sind ab sofort am Flughafen in Washington zu finden. Für die Live-Übertragung muss lediglich der Hörer abgenommen und der Bildschirm durch Berühren aktiviert werden. Jeder Kunde kann so umgehend mit einem Delta Mitarbeiter  sprechen, um Informationen anzufragen, einen Flug umzubuchen oder auch einfach nur ein Feedback abzugeben.

„Immer mehr Menschen nutzen eine Video-Chat-Verbindung, um im Alltag zu kommunizieren, deshalb möchten auch wir unseren Kunden diese Möglichkeit bieten“, so Charisse Evans, Vice President Reservation Sales and Customer Care von Delta. „Wir haben Spezialisten auf diesem Gebiet, die Kunden so von Angesicht zu Angesicht Lösungen präsentieren und liefern können.“

Durch die Höhe der Bildschirme können auch Menschen mit Beeinträchtigung die Bildschirme optimal nutzen, womit Delta dem Versprechen nachkommt, innovative Lösungen für jeden Fluggast zu bieten. Eine weitere Besonderheit des Gestaltungskonzepts ist die Nutzungsoption eines Tastenfeldes zum Hinterlassen von Textnachrichten.

Innerhalb der letzten Jahre führte Delta eine Vielzahl an innovativen, kundenorientierten Lösungen ein, wie beispielsweise die neu gestalteten Gates und Boarding-Verfahren, die Selbstbedienung bei den Gepäckannahmeschaltern auf biometrischer Grundlagen, die RFID-Gepäcksoftwaremit real-time Koffer-Tracking über die Delta App, effizientere und hochautomatisierte Überprüfungswege und eine einzigartige App, die Delta-Piloten hilft, Turbulenzen auszuweichen.

Über Delta

Delta Air Lines befördert jährlich fast 180 Millionen Fluggäste. Das Magazin FORTUNE wählte Delta auch 2017 unter die Top 50 der meist geschätzten Unternehmen der Welt sowie zum fünften Mal in fünf Jahren zur angesehensten Fluggesellschaft weltweit. Bei der jährlichen Airline-Umfrage von Business Travel News lag Delta als erste Fluggesellschaft überhaupt in sechs aufeinander folgenden Jahren auf Platz 1. Delta und die Delta Connection Fluggesellschaften bedienen ein globales Streckennetz von 334 Destinationen in 62 Ländern auf sechs Kontinenten. Die in Atlanta beheimatete Fluggesellschaft beschäftigt rund 80.000 Mitarbeiter in aller Welt und verfügt über eine Mainline-Flotte von mehr als 800 Flugzeugen. Als Gründungsmitglied der globalen Luftfahrtallianz SkyTeam hat Delta ein branchenweit führendes transatlantisches Joint Venture-Abkommen mit Air France-KLM und Alitalia geschlossen. Ausserdem hat die Fluggesellschaft ein JV mit Virgin Atlantic gebildet. Mit den Allianzpartnern bietet Delta von den Drehkreuzen in Amsterdam, Atlanta, Boston, Detroit, Los Angeles, Minneapolis/St. Paul, New York-JFK and LaGuardia, London-Heathrow, Paris-Charles de Gaulle, Salt Lake City, Seattle and Tokio-Narita über 15.000 Flüge täglich an. Delta investierte mehrere Milliarden US-Dollar in die weitere Optimierung von Bordprodukten, Serviceleistungen und Flughafeneinrichtungen. Weitere Informationen online auf dem Delta News Hub und auf www.delta.com, bei Twitter unter @DeltaNewsHub, unter google.com/+delta, bei Facebook unter Facebook.com/Delta sowie im Delta-Blog takingoff.delta.com.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top