Erstellt am: 02.03.2016, Autor: ps

DFS übernimmt Tower-Dienste von Gatwick

DFS Fluglotsen

DFS Fluglotsen (Foto: DFS)

Die DFS Deutsche Flugsicherung GmbH (DFS) hat über ihre britische Tochtergesellschaft Air Navigation Solutions Ltd. (ANS) die Flugsicherungsdienste am Flughafen London-Gatwick übernommen. 

Der Wachwechsel im Tower des zweitgrößten britischen Flughafens erfolgte in der Nacht vom 29. Februar auf den 1. März 2016. Es ist nach 14-monatiger Übergangsphase die bisher größte Übernahme dieser Art in der Geschichte der Flugsicherungsorganisationen. Die DFS-Gruppe hatte im Juli 2014 von Gatwick Airport Ltd. den Zuschlag erhalten, für den Flughafen zukünftig die Tower-Dienstleistungen zu erbringen. Die Dienstleistungen werden von der britischen Flugsicherungsorganisation NATS zunächst für 10 Jahre an die ANS übergeben.

Bei der Übernahme betonte DFS-Chef Prof. Klaus-Dieter Scheurle: „Wir sind stolz, dass der Flughafen Gatwick uns als Partner für die nächsten zehn Jahre ausgewählt hat und wir werden alles daran setzen, die Dienstleistungsqualität auf hohem Niveau zu halten und bei Bedarf weiter auszubauen.“

Der Flughafen London-Gatwick ist mit und 55 Flugbewegungen pro Stunde der verkehrsreichste Flughafen mit nur einer Start- und Landebahn weltweit. Gatwick ist auch Europas führender Flughafen mit Direktverbindungen zu mehr als 200 Zielen in 90 Ländern. Im Jahr 2015 nutzten mehr als 40 Millionen Passagieren den Londoner Flughafen.

DFS

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top