Erstellt am: 05.03.2019, Autor: ps

China Southern konnte deutlich wachsen

China Southern Airlines Boeing 787 Dreamliner

China Southern Airlines Boeing 787 Dreamliner (Foto: China Southern Airlines)

China Southern Airlines, die größte Fluggesellschaft Asiens, hat im vergangenen Jahr ihr Geschäft weiter deutlich ausbauen können.

China Southern Airlines hat im vergangenen Jahr ihr Geschäft weiter deutlich ausbauen können. Insgesamt beförderte die Airline 139,89 Millionen Fluggäste, 10,8 Prozent mehr als 2017. Das Volumen der per Luftfracht beförderten Güter stieg um 3,2 Prozent auf 1,726 Millionen Tonnen. Darüber hinaus erreichte China Southern Airlines 30,29 Milliarden Tonnenkilometer, ein Plus von 10,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Erfreulich auch die Entwicklung des Betriebsergebnisses: Dieses wuchs um 12,8 Prozent. Insgesamt absolvierten die Flugzeuge von China Southern Airlines im vergangenen Jahr mehr als 21 Millionen Flugstunden.

"Wir freuen uns sehr, dass China Southern Airlines auch im vergangenen Jahr stark wachsen konnte", so Kelvin-Jian Gao, Passenger Sales Director Germany. "Im Passagiergeschäft ab Deutschland beobachten wir eine ähnlich gute Entwicklung - ein klarer Beleg dafür, dass sich unser hochwertiges Vier-Sterne-Produkt auch in diesem wichtigen Markt immer stärker bei Urlaubern und Geschäftsreisenden etabliert."

Ab Frankfurt offeriert China Southern Airlines bequeme Flugverbindungen, inklusive kurzem Stopover in Changsha, zum Drehkreuz Guangzhou, der größten Metropole im Perlflussdelta in Südchina. Von dort können Fluggäste zu rund 100 Zielen in China oder weiter zu anderen Städten in Fernost und Australien reisen. Alternativ zu den Flügen ab Frankfurt bedient China Southern Airlines auch Verbindungen von Paris und Amsterdam nach Guangzhou und Peking mit Anschlussflügen von Air France und KLM.

China Southern Airlines

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top