Erstellt am: 27.04.2012, Autor: rk

China Eastern will Boeing 777-300ER kaufen

Boeing 777

China Eastern hat die Kaufabsicht für bis zu zwanzig Boeing 777-300ER bekannt gemacht. Die Beschaffung muss noch von der chinesischen Regierung abgesegnet werden.

Auf der Langstrecke setzte China Eastern bisweilen auf Flugzeuge von Airbus, die Fluggesellschaft aus Shanghai betreibt momentan für den Langstreckenpassagierdienst 10 Airbus A340 und 22 Airbus A330. Auf der Kurzstrecke setzte China Eastern ebenfalls stark auf Verkehrsflugzeuge des europäischen Flugzeugbauers. Im Oktober 2011 sorgte die Airline für Schlagzeilen, als sie ihre 24 Boeing 787 abbestellte und dafür Boeing 737 Single Aisle Jets in Auftrag gab. Wahrscheinlich ist die Boeing 787 zu klein für China Eastern, deshalb will sie jetzt zwanzig Boeing 777-300ER kaufen, um ihre Langstreckenkapazitäten weiter auszubauen. Der Auftrag hätte nach den aktuellen Listenpreisen einen Wert von rund sechs Milliarden US Dollar.

 

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: EADS mit Glanzresultat. Indien wählt Rafale Kampfjet. Lufthansa schreibt rote Zahlen. Airbus A340, erfolgreicher langstreckenjet aus Europa.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top