Erstellt am: 31.03.2008, Autor: ncar

China Eastern und AVIC I lancieren Joy Air

Die Fluggesellschaft China Eastern und der Flugzeughersteller AVIC I lancierten am Freitag in Peking ihr Jointventure Joy Air. Damit wollen sie die Produktion chinesischer Flugzeuge unterstützen und den regionalen Markt in Westchina erschliessen.

AVIC I hält einem 60% Anteil an der in Xi’an beheimateten Joy, CEA die restlichen 40%. Mit Joy soll der Verkauf von Flugzeugen Made in China angetrieben werden. Die Joy Flotte wird aus Flugzeugen des Typs MA60 und ARJ21 bestehen, sagte Hu Wenming, AVIC I Vize Geschäftsführer und Vorsitzender von Joy Air. Das neue Unternehmen will ein breites Regionalstreckennetz mit niedrigen Preisen aufbauen und es mit Anschlussflügen der CEA verbinden.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top