Erstellt am: 21.04.2010, Autor: psen

China Eastern erzielt Gewinn

China Eastern Airlines

Die in Shanghai stationierte China Eastern Airlines meldet für 2009 einen Jahresnettogewinn von US$79,2 Millionen.

Die Einnahmen waren im letzten Jahr um 4,8 Prozent auf US$5,8 Milliarden zurückgegangen. Doch die Kürzung der Kosten um 13,5 Prozent glich dies wieder mehr als aus. Die Airline sagte, sie habe hauptsächlich dank Gewinnen aus gutem Fuel Hedging wieder in die schwarzen Zahlen gefunden. Ausserdem war sie im letzten Jahr von der chinesischen Regierung finanziell unterstützt worden. Die Passagierzahlen kletterten um 18,4 Prozent auf 44,04 Millionen bei einer Auslastung von 72,2 Prozent, einem Plus von 1,4 Prozentpunkten. Das Cargovolumen stieg um 6,1 Prozent auf 943.890 Tonnen an. China Eastern empfing insgesamt 23 Flugzeuge, davon zehn A320, sieben 737-700 und sechs 737-800. Gleichzeitig musterte sie fünf 737-300 und eine 737-800 aus. Die Airline betreibt nun eine Flotte von 257 Flugzeugen. Für das laufende Jahr rechnet China Eastern damit vom Zusamenschluss mit Shanghai Airlines profitieren zu können. Sie sagt eine Anstieg der Passagierzahlen um 52,3 Prozent auf 67,1 Millionen voraus, sowie eine Verbesserung des Cargovolumens um 49,8 Prozent auf 1,4 Millionen Tonnen.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Verkehrszahlen in den USA stabilisieren sich. Airbus A330-200F zugelassen. Aero Friedrichshafen voller Erfolg. Eurofighter sehr zuverlässig. F-35B landet vertikal.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top