Erstellt am: 03.10.2016, Autor: js

China Airlines übernimmt A350

China Airlines A350-900

China Airlines erster Airbus A350-900 (Foto: Airbus)

China Airlines konnte am 30. September 2016 im Airbus Werk Toulouse feierlich ihren ersten A350-900 übernehmen.

China Airlines wird damit laut Airbus zu der neunten A350 Betreiberin. Taiwans größte Fluggesellschaft hat bereits im Januar 2008 mit Airbus einen Vertrag über den Kauf von 14 A350-XWB Maschinen und 6 Optionen abgeschlossen. Die erste A350-900 konnte nun übergeben werden. Die A350 von China Airlines ist für Dreiklassen und insgesamt 306 Passagiere ausgelegt. 32 Fluggäste finden bequem in der Premium Business Klasse Platz, diese Sitzplätze lassen sich in komplett flache Betten umwandeln. 31 Passagiere können in der Premium Economy transportiert werden und 243 finden in der Economy Klasse Platz. Zunächst soll der A350-900 zwischen Hong-Kong und Taipei eingesetzt werden, dann geht es auf die Langstrecke nach Amsterdam, Wien und Rom.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top