Erstellt am: 30.12.2013, Autor: rk

Cebu meldet Passagierrückgang

Cebu Pacific

Cebu Air meldet für den November 2013 ein Passagierminus von 7,8 Prozent auf 1,059 Millionen Passagiere.

Die philippinische Cebu Pacific Air gehört zu der Gruppe der Fluggesellschaften, welche momentan am stärksten wachsen. Die Airline mit Hauptsitz in Manila hat die Verkehrsleistung im November um gut dreizehn Prozent auf 1,365 Milliarden Sitzplatzkilometer ausgebaut. Die Nachfrage verschlechterte sich verglichen mit dem November 2012 um 0,8 Prozent auf 987,968 Millionen Sitzplatzkilometer. Die Auslastung hat sich um 6,6 Prozentpunkte auf 78,3 Prozent abgeschwächt.
 
Cebu betreibt momentan zehn Airbus A319, sechsundzwanzig A320 und einen A330, dazu kommen noch acht ATR 72-500.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Emirates bestellt weitere Airbus A380. F-35A erreicht weiteren Meilenstein. Airbus A320 Familie kann 10.000ste Bestellung entgegennehmen. Fünfter PAK FA T-50 nach Schukowski überflogen. A400M Grizzly 1 geht in Pension.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top