Erstellt am: 14.05.2009, Autor: psen

Cathay Pacific will HAECO nicht verkaufen

Cathay Pacific

Cathay Pacific Airways hat nicht vor ihren Anteil an Hong Kong Aircraft Engineering Company HAECO zu verkaufen.

Dies teilte der Vorsitzende der Airline, Christopher Pratt gestern mit. Auf dem Markt waren Gerüchte über einen möglichen Verkauf des 27,45 Prozent Anteils kursiert. Pratt sagte ausserdem, Cathay habe keine Fundraising Pläne und ihre Bilanz sei resistent. Der Aktienwert kletterte in drei Tagen um 44 Prozent auf US$ 13,29 am Montag und schloss gestern bei US$ 11,8. Im Januar liess Swire Pacific ihre Pläne, Cathay einen 7,5 prozentigen Anteil an HAECO abzukaufen, fallen. Swire kontrolliert fast 61 Prozent der Engineering Firme. Cathay hat inzwischen Chang Zhenming, stellvertretender Vorsitzender und Präsident der CITIC Group und Vorsitzender der CITIC Pacific, zum Abgeordneten und Aufsichtsratmitglied ernannt. Peter Wong, General Manager der Gruppe bei HSBC wurde ebenfalls zum unabhängigen Aufsichtsratmitglied gewählt.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: IATA sieht Besserung. Cessna Columbus, Entwicklung wird ausgesetzt. Piper weiterverkauft. Austrian mit grossem Verlust unterwegs. A380 Produktion wird revidiert.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top