Erstellt am: 16.03.2012, Autor: bgro

Cathay Pacific investiert in Flotte

Cathay, Boeing 777-300ER

Mit dem Kauf von neuen Flugzeuge investiert Cathay Pacific weiterhin in den Ausbau ihrer Flotte und ersetzt ältere, weniger effiziente Flugzeuge durch neue Maschinen.

2011 stiessen zu der Flotte von Cathay Pacific sechs Boeing 777-300ER, drei Airbus A330-300 und vier Boeing 747-8F Frachtmaschinen. Im Februar 2012 kamen zwei neue Airbus A320-200 zur Dragonair Flotte. Im März 2011 verkündete das Unternehmen die Bestellung von 27 neuen Flugzeugen, darunter zwei Airbus A350-900, die im Dezember 2012 bestellt wurden, 15 Airbus A330-300 und zehn Boeing 777-300ER. Im August 2011 gab Cathay Pacific den Erwerb von vier weiteren Boeing 777-300ER und acht Boeing 777-200F Frachtern bekannt. Im Januar 2012 verkündete das Unternehmen den Kauf von sechs weiteren Airbus A350-900, die 2016 und 2017 ausgeliefert werden sollen, sowie eine Leasingvereinbarung von zwei neuen Airbus A320-200 mit Auslieferungsdatum in 2012. Bis zum Jahr 2019 möchte die Cathay Pacific Gruppe eine der jüngsten und sparsamsten Großraumflugzeug-Flotten weltweit betreiben. Zusätzlich zu den zehn oben erwähnten Boeing 747-8F Frachtflugzeugen hat die Airline zudem acht Boeing 777-200F für ihr Frachtgeschäft in Auftrag gegeben. Cathay Pacific ist von Hong Kong als langfristiges Luftfracht-Drehkreuz überzeugt, daher baut das Unternehmen am Hong Kong International Airport seinen eigenen Frachtterminal, der Anfang 2013 eröffnet werden soll.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top