Erstellt am: 17.05.2010, Autor: psen

Cathay Flug nach Vancouver escortiert

Cathay Pacific A340

Ein Flugzeug der Cathay Pacific unterwegs von Hong Kong nach Vancouver erhielt Geleitschutz von Militärflugzeugen, nachdem eine Bombendrohung eingegangen war.

Nach der Landung in Vancouver wurde die Maschine durchsucht, eine Bombe oder ein anderer bedrohlicher Gegenstand wurde dabei jedoch nicht entdeckt. Laut einem Statement der Cathay Pacific hatte die Flughafenbehörde eine anonyme Bombendrohung erhalten. Deshalb veranlasste sie die Eskortierung des Flugzeugs vor der Landung durch zwei kanadische CF-18 Hornet Jets. Die A340 der Cathay Pacific flog mit 272 Passagieren und 14 Crew Membern. Die Passagiere an Bord hatten teilweise gar nicht bemerkt, dass sie von zwei Jets begleitet worden waren.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Q1 Quartalsverluste Lufthansa, Swiss und Austrian. EBACE 2010, Wie geht es beim F-22 Raptor Programm weiter?

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top