Erstellt am: 15.04.2016, Autor: js

Cargolux erhöht Frequenz nach Ho-Chi-Minh-Stadt

Cargolux Boeing 747

Cargolux Boeing 747 (Foto: Cargolux)

Cargolux erweitert den Liniendienst nach Vietnam um einen dritten Flug pro Woche nach Ho-Chi-Minh-Stadt. 

Der neue Flug verlässt Luxemburg dienstags um 08:05 Uhr und erreicht nach einem Zwischenstopp in Doha am Mittwochmorgen Ho-Chi-Minh-Stadt um 04:00 Uhr (jeweils Ortszeit). Der Rückflug startet bereits um 06:00 Uhr, führt über Singapur und Baku und landet am Mittwochabend um 18:55 Uhr wieder in Luxemburg. Die Frachtairline fliegt Vietnams größte Stadt bereits seit 2007 an. Bislang wurden zwei Linienflüge pro Woche, immer Donnerstag und Freitag angeboten.

Mit der Lieferung von Stückgut, Konsumgütern und Ersatzteilen unterstützt Cargolux das Wachstum der lokalen Industrie. Exportiert werden vor allem Bekleidung, Schuhe, Handwerksprodukte und Elektronik sowie Fischprodukte und andere verderbliche Waren.

Seit 2013 bedient Cargolux auch Vietnams Hauptstadt Hanoi. Den Erstflug nach Hanoi operierte Cargolux mit einer Boeing 747-8F, was gleichzeitig der erste Flug mit einer Boeing dieses Typs zur zweitgrößten Stadt des asiatischen Landes war. Mit der Aufnahme des Flugbetriebs von Cargolux wurde Hanoi der 100. Flughafen weltweit, der für den Betrieb einer Boeing 747-8F zertifiziert war. Cargolux war zudem Erstkunde und Erstbetreiber des neuen Typs 747-8F und hatte maßgeblichen Einfluss auf das Design.

Mit dem erweiterten Service nach Ho-Chi-Minh-Stadt unterstreicht Cargolux die wachsende wirtschaftliche Bedeutung von Vietnam. Zugleich reagiert die Airline auf die steigende Nachfrage nach Luftfrachtkapazitäten in einem zunehmend wichtigen Markt mit seinem rasch expandierenden Handel und seinem verarbeitenden Gewerbe.

Cargolux

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top