Erstellt am: 08.03.2016, Autor: rk

Cargojet fliegt weiteren Verlust ein

CargoJet Boeing 727

Cargojet Boeing 727 (Foto: John Davies)

Trotz einem besseren Umsatz gelang es der kanadischen Frachtfluggesellschaft nicht in die Gewinnzone zu fliegen.

Bei Cargojet hat sich der Umsatz im letzten Geschäftsjahr um fünfzig Prozent verbessert und erreichte 289 Millionen Kanadische Dollar. Der Gewinn auf EBITA Stufe ist um das Siebenfache auf 34,6 Millionen Dollar angestiegen, trotzdem musste die Airline einen Nettoverlust hinnehmen. Die Geschäftsleitung macht das starke Wachstum für den Verlust verantwortlich, dieses ging nur mit hohen Investitionen einher, die auf der Ertragsseite zu wenig kompensiert werden konnten. Der Nettoverlust erreichte 18 Millionen Dollar, das war doppelt so hoch wie im Vorjahr. Die Fluggesellschaft baute das Personal von 400 auf 700 Leute aus, die Flotte wurde von 16 auf 23 Maschinen erweitert. Im dritten und vierten Quartal gelang es der Geschäftsleitung die Kosten massiv zu senken, diese Maßnahmen werden jedoch erst im ersten Halbjahr 2016 voll greifen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top