Erstellt am: 17.11.2010, Autor: psen

Business Segment erholt sich langsam

IATA

Die Businessklasse der Airlines war im September wieder besser gefüllt, blieb aber noch unter Vor-Rezessionsniveau.

Gemäss dem neuesten Bericht der IATA sind vorallem auf Flügen von und nach Asien und in den Mittleren Osten wieder vermehrt Geschäftsreisende anzutreffen, während die Zahlen bei den Transatlantik Flügen eher tief blieben. Im September stiegen die Passagierzahlen um insgesamt 12,1 Prozent in der First und Business Klasse, im August war es eine Verbesserung von 6,2 Prozent gewesen. In der Economiy Klasse wuchsen die Passagierzahlen nur um 9,3 Prozent, diese liegen aber im Gegensatz zu den Premium Klassen bereits über dem Niveau von vor der Krise. In den nächsten Monaten werden die Zuwachsraten bei den Passagierzahlen gegenüber dem Vorjahr etwas tiefer ausfallen, dies ist jedoch auf die hohen Gewinne im letzten Jahr zurückzuführen.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Airlines schreiben wieder Gewinne. Erster F-35C Lightning II in Patuxent River eingetroffen. A380 Triebwerkprobleme beim Rolls Royce Trent 900.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top