Erstellt am: 15.07.2012, Autor: bgro

Business Jet in Frankreich abgestürzt

Gulfstream IV crash le Castellet

Ein Business Jet vom Typ Gulfstream IV ist am Freitag, dem 13. Juli 2012, von Nizza her kommend während der Landung auf dem südfranzösischen Flugplatz Le Castellet verunglückt, dabei kamen alle drei Besatzungsmitglieder ums Leben.

Der Gulfstream IV wurde durch die amerikanische Business Jet Unternehmung Universal Jet Aviation betrieben, nach deren Angaben handelt es sich bei den drei Todesopfern um die Besatzung des Luxusjets. Der Unfall ereignete sich während der Landung auf dem kleinen Privatflugplatz Le Castellet, der häufig von Business Jets angeflogen wird, um Passagiere an die südfranzösische Mittelmeerküste zu bringen. Bei dem Flugzeug handelt es sich um einen Gulfstream IV mit der Immatrikulation N823GA, der 1987 in Verkehr gesetzt wurde. Die Maschine konnte vor dem Pistenende nicht gestoppt werden und kam im benachbarten Wald zum Stopp, das Flugzeug erlitt dabei einen Totalschaden. Das französische Büro für Flugunfälle hat mit den Untersuchungen bereits begonnen.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Saab produziert weitere Querrudersätze für A320 Familie. A400M mit provisorischer Musterzulassung. F-35 wird teurer. A380 Antrieb wird sparsamer. Briten kaufen nun doch F-35B.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top