Erstellt am: 09.04.2009, Autor: psen

Brussels schreibt Jahresverlust

Brussels AirlinesBrussels Airlines hat für das letzte Jahr einen Netto-Verlust von 12,2 Millionen Euro ausgewiesen.

2007 hatte die Airline noch einen Gewinn von €23,1 Millionen erwirtschaftet. Das schlechte Resultat des letzten Jahres sei vor allem von Verlusten aus Treibstoff Hedging verursacht worden. SN Brussels Airlines blieb im operativen Bereich mit einem Gewinn von €1,5 Millionen im grünen Bereich. Das Einkommen stieg um sieben Prozent auf €984,6 Millionen, während die Passagierzahlen jedoch um 6,8 Prozent auf 5,5 Millionen zurückgingen. Die Airline will nun die nötigen Schritte tätigen, um die Kosten um mindestens € 40 Millionen zu senken und die Einnahmen anzukurbeln. Sie erwartet, dass der Umsatz in diesem Jahr um €150 Millionen fallen wird. Noch steht die Entscheidung der Europäischen Kommission darüber aus, ob Lufthansa Brussels Airlines übernehmen darf. SN betonte nochmals, dass diese Akquisition durch die deutsche Fluggesellschaft für Brussels Airlines essentiell sei. Der Entscheid soll im Juni erfolgen.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Internationaler Luftverkehr im Sinkflug. F-16 Fighting Falcon gehört noch lange nicht zum alten Eisen.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top