Erstellt am: 31.05.2010, Autor: psen

Brussels Air erwartet Verlust

Brussels Airlines

Brussels Airlines hat im vergangenen Jahr Einbussen bei den Verkäufen einstecken müssen und rechnet mit einem Nettoverlust von 40 Millionen Euro.

Die Airline, die seit letztem Jahr zu 45 Prozent der Deutschen Lufthansa gehört, wurde von der Rezession und einer missratenen Fuel-Hedging Strategie schwer getroffen. Letztere hat die Airline rund 80 Millionen Euro gekostet. Der Betriebsverlust belief sich auf 73 Millionen Euro, 2008 waren es 4,7 Millionen Euro gewesen. Brussels Airlines wollte ihre Jahresbilanz nicht vor dem 7. Juni 2010 veröffentlichen, doch die belgische Nationalbank machte sie schon diese Woche publik, wieso, war nicht klar.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Q1 Quartalsverluste Lufthansa, Swiss und Austrian. EBACE 2010, Wie geht es beim F-22 Raptor Programm weiter?

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top