Erstellt am: 10.05.2013, Autor: rk

British und Iberia melden weniger Fluggäste

British Airways, Boeing 777-300ER

British Airways und Iberia transportierten im April 2013 zusammen 4,371 Millionen Fluggäste, gegenüber dem Vorjahresapril entspricht dies einer Abnahme von 2,5 Prozentpunkten.

Die beiden Airlines sind seit anfangs 2011 in der International Airlines Group IAG zusammengefasst und melden die Verkehrszahlen unter dem gemeinsamen Holding Dach. Das Angebot an Sitzplatzkilometern wurde im Berichtsmonat April um 2,9 Prozentpunkte auf 17,431 Milliarden verringert. Die Nachfrage hat sich um 5,6 Prozentpunkte auf 13,805 Milliarden Sitzplatzkilometer verschlechtert. Die Auslastung verschlechterte sich um 2,2 Prozentpunkte auf 79,2 Prozent. Die schlechten Zahlen begründen sich hauptsächlich mit einem enormen Rückgang bei Iberia, hier ist die Nachfrage um satte 19,3 Prozent zurückgegangen. Bei British Airways ging die Nachfrage lediglich um 0,4 Prozentpunkte zurück.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: 100ster Airbus A380 ausgeliefert. Dänemark sucht neuen Fighter, im Rennen sind die Super Hornet, der Eurofighter, der Gripen und die Lightning II. A320neo Familie sammelte bereits mehr als 2000 Bestellungen. Boeing 787 Dreamliner seit mehr als zwei Monaten am Boden.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top