Erstellt am: 20.11.2014, Autor: rk

British Airways passt Flottenplanung an

British Airways

British Airways will ihre Boeing 767 schneller durch Boeing 787 Dreamliner ersetzen, bis Ende 2016 werden bei BA keine Boeing 767 Verkehrsflugzeuge mehr fliegen.

Bis Ende nächsten Jahres sollen noch vier anstatt sieben Boeing 767-300ER in den Langstreckendiensten von British Airways stehen, dafür wird die Integration der Boeing 787 beschleunigt. Ab Ende 2015 will BA dreizehn Dreamliner im Verkehr haben, im nächsten Jahr sollen auch die ersten Boeing 787-9 in Dienst gestellt werden und ab 2019 werden die ersten Boeing 787-10 zur Flotte stoßen. Der Airbus A350 soll dann ab 2018 eingeflottet werden. Eine A380-Auslieferung hat British Airways vom vierten Quartal 2016 auf das vierte Quartal kommenden Jahres vorgezogen. Momentan betreibt BA acht A380, der neunte soll noch in diesem Jahr übernommen werden. Im nächsten Jahr werden die Briten einen A380 in die Flotte aufnehmen und die letzten beiden Maschinen werden dann 2016 in Empfang genommen. BA betreibt auch einige Boeing 767 auf verkehrsstarken Kurzstrecken, diese sollen bis 2018 durch Maschinen aus der A320 Familie ersetzt werden Die Boeing 737 wird bis Ende 2015 ebenfalls vollständig durch Single Aisle Jets von Airbus ersetzt.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Airbus A320neo abgehoben. CSeries wieder im Flugtestprogramm. General Aviation Absatz erholt sich. Airbus A350 ist zugelassen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top