Erstellt am: 01.03.2018, Autor: ps

British Airways Charterflug zu den Nordlichtern

British Airways Nordlichter

British Airways Nordlichter (Foto: British Airways)

Eigens für die Wohltätigkeitsorganisation Aerobility veranstaltete British Airways einen besonderen Polarlichter-Charterflug.

Aerobility-Gönner, Freiwillige und die British Airways-Crew genossen einen unvergesslichen Abend mit Aussicht auf das spektakuläre Naturschauspiel – und mit dem Raumfahrer Tim Peake als Ehrengast.

Der britische Astronaut begleitete die 142 glücklichen Sternenbeobachter bei ihrem Abenteuer, welches am Flughafen London Gatwick begann. Nach der Begrüssung durch den Polarlichter-Experten und „BBC The Sky At Night-Moderator“ Pete Lawrence sowie einem besonderen Gastvortrag von Tim Peake bestiegen sie bei Sonnenuntergang einen A320 und flogen zum 61sten Breitengrad vor die Küste der Shetlandinseln, um das himmlische Spektakel live zu erleben. Während sich die Fluggäste auf den Höhepunkt des Abends vorbereiteten und ihre Augen auf den Nachthimmel richteten, wurden sie während des Flugs von Pete Lawrence unterhalten, der sein Wissen über die Sternkonstellationen und Nordlichter mit den Anwesenden teilte.

Aerobility ist eine Wohltätigkeitsorganisation, die Menschen mit einer Behinderung die Chance zum Fliegen bietet. Alle Erlöse aus dem Abend werden dazu genutzt, um Möglichkeiten in der Luftfahrt für behinderten Jugendlichen und Erwachsenen zu fördern sowie verwundeten Soldaten zu unterstützen. 2012 hielt Mike Miller-Smith, CEO Aerobility, an einem British Airways Pilotenforum eine Rede über Passagiere mit eingeschränkter Mobilität, die einen bleibenden Eindruck bei vielen der Teilnehmer hinterlassen und den Grundstein für eine langjährige Zusammenarbeit gelegt hat. 2013 hat British Airways Aerobility als eine der Wohltätigkeitsorganisationen, welche die Airline unterstützt, anerkannt und spendet regelmässig Flugtickets und Flugsimulator-Erlebnisse, um Menschen mit eingeschränkter Mobilität dabei zu helfen, die Magie des Fliegens zu entdecken.

Kapitän Ian Mills, der den Flug ausführte, sagte: "Die Nordlichter zu sehen und gleichzeitig eine so grosse Wohltätigkeitsorganisation zu unterstützen, ist eine grossartige Erfahrung. British Airways ist unglaublich stolz, diesen besonderen Charterflug durchführen zu dürfen, und wir freuen uns, dass wir dazu beigetragen haben, Geld für eine fantastische Sache zu sammeln."

Über British Airways

In der Schweiz fliegt British Airways drei Flughäfen an: Zürich, Basel und Genf. Die Fluggesellschaft bietet zurzeit wöchentlich 216 Abflüge von der Schweiz aus nach London und die gleiche Zahl an Rückflügen von London aus in die Schweiz.

British Airways ist mit derzeit rund 282 Flugzeugen die grösste Fluggesellschaft Grossbritanniens und eine der bedeutendsten Airlines im Markt. Die Premium Airline fliegt 213 Destinationen an, 110 in Grossbritannien, 114 in Europa und weiter 89 weltweit. Gemeinsam mit ihren Partnern American Airlines, Iberia und Finnair bildet sie eines der grössten internationalen Streckennetze im Linienflugverkehr und ermöglicht Reisenden aus Europa zu über 200 Destinationen in den USA zu fliegen. Das Terminal 3 in London Heathrow bietet Reisenden zwei British Airways Lounges, die Galleries Club Lounge und die Galleries First Lounge, und ist Ausgangspunkt für Flüge nach Vancouver, Phoenix, Las Vegas und weiteren Überseedestinationen. Durch das London Heathrow Terminal 5 bietet British Airways seinen Kunden Zugang zum globalen Netzwerk der Airline.

British Airways investiert in neue Fluggeräte. 2016 durfte die Airline 11 neue 787-9, die mit der neuen Generation der First-Kabinen ausgestatteten sind, in die Flotte aufnehmen sowie zwei neue A380. Die Flotte der Airline verfügt nun über 16 787-9 und 12 A380. Bis 2018 werden 18 A350 die Flotte weiter erweitern.

Im September 2015 verlieh das Magazin „Business Traveltip“ British Airways den „Swiss Business Travel Award“ als beste Airline für Geschäftsreisen in der Kategorie Kurzstrecke. Weitere Informationen sind unter ba.com abrufbar.

BA

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top