Erstellt am: 28.06.2013, Autor: rk

British übernimmt erste Boeing 787

Boeing 787 British Airways

British Airways konnte am 26. Juni 2013 im Boeing Werk in Everett ihren ersten Dreamliner übernehmen.

Die Boeing 787 wurde am Donnerstag durch British Airways Geschäftsführer Willie Walsh in London Heathrow feierlich in Empfang genommen.
 
British Airways ist die dritte europäische Fluggesellschaft, die den Dreamliner in ihre Flotte integriert. Grossbritanniens Flag Carrier hat ihre Boeing 787 Verkehrsflugzeuge für drei Passagierklassen eingerichtet. 35 Fluggäste werden in der Club World Klasse Platz finden, 25 in der World Traveller Plus Klasse und 154 in der World Traveller Klasse. Für First Class Passagiere hat British Airways in ihren Boeing 787 kein Angebot vorgesehen.
 
Der Dreamliner mit der Kennung G-ZBJA soll ab dem 1. September von London Heathrow bis zu 214 Langstreckenpassagiere nach Toronto bringen. Einen Monat später wird British Airways die 787 auch auf der Strecke von London Heathrow nach New York Newark einsetzen.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Lufthansa mit zweiter A380 Verbindung nach China. Boeing 787 Dreamliner darf wieder fliegen. EBACE 2013. Gulfstream lieferte mehr Jets aus. Australien kauft EA-18G Growler. Thailand übernimmt weitere Saab Gripen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top