Erstellt am: 16.09.2013, Autor: rk

Bombardier CSeries soll heute abheben

Bombardier, CSeries

Bombardier hat gestern Abend den Erstflugtermin für ihr neues Verkehrsflugzeug bekannt gegeben. Der erste CSeries Jet soll heute Morgen vom Werksflugplatz Mirabel zum Jungfernflug abheben.

Auf diesen Moment musste die Belegschaft von Bombardier und die interessierte Fachwelt lange warten. Heute soll FTV1 (Flight Test Vehicle 1) mit dem Jungfernflug das Flugtestprogramm einläuten. Falls das Wetter mitmacht, werden die Vorflugvorbereitungen um 09 Uhr 30 beginnen. Wie lange der Erstflug dauern wird, hat Bombardier nicht bekannt gegeben. Falls alles rund läuft, rechnen wir mit einem Jungfernflug, der etwa zwei Stunden dauern wird.
 
Bei der CSeries handelt es sich um eine moderne Verkehrsflugzeugfamilie mit einer Sitzplatzkapazität von bis zu 149 Passagieren. Die CSeries ist oberhalb der Embraer E-Jets und unterhalb der A320 und Boeing 737 Familie positioniert. Angetrieben wird das Flugzeug von dem neuen PW1500G Geared Turbofan von Pratt & Whitney angetrieben. Bombardier konnte für den neuen Jet bislang 177 Festaufträge und 211 Optionen entgegennehmen.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Lufthansa mit zweiter A380 Verbindung nach China. Boeing 787 Dreamliner darf wieder fliegen. EBACE 2013. Gulfstream lieferte mehr Jets aus. Australien kauft EA-18G Growler. Thailand übernimmt weitere Saab Gripen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top