Erstellt am: 15.03.2011, Autor: rk

Boeing strebt effizienten 737 Nachfolger an

CR Boeing, Boeing 737NG

An der Asian Aerospace berichtete Randy Tinseth, Marketingchef von Boeing, über die anvisierten Eckdaten für ein 737 Nachfolgemodell.
 
Boeing kann es sich nicht leisten stehen zu bleiben und die neuen Konkurrenten aus China, Kanada und Russland mit einem modernen Single Aisle an sich vorbei ziehen zu lassen. Der erfolgreichste Flugzeugproduzent muss alle Optionen prüfen, um der neu erwachsenden Konkurrenz mit einem noch effizienteren Jet in dieser Klasse die Stirn bieten zu können. Boeing zieht einer stark modifizierten 737 eine komplette Neukonstruktion vor und arbeitet an verschiedenen Konzeptstudien. Randy Tinseth meint zu einem zukünftigen Boeing 737 Nachfolger, dass neben einer Treibstoffeffizienz von fünfzehn bis zwanzig Prozent auch viele Verbesserungen in einer Zelle vorzunehmen sind, um eine markante Effizienzsteigerung erreichen zu können und diese lassen sich in der bestehenden 737 im geforderten Masse wohl nicht mehr erreichen. Der 737 Nachfolger muss bei der Wartung und Instandhaltung zwanzig bis dreissig Prozent günstiger sein, damit zusammen mit den Treibstoffersparungen die operativen Kosten zehn Prozent tiefer zu stehen kommen. Wenn man die 737 lediglich mit effizienteren Triebwerken ausrüsten würde, würde dies bei den operativen Kosten nur einen tiefen einstelligen Prozentwert ausmachen. Randy Tinseth ist sich mit der übrigen Boeing Konzernleitung einig, dass Airbus mit dem A320neo bei der Effizienz zur modernen 737NG aufschliessen kann, sie aber nicht überholen wird. Die 737 werde weiterhin wie gehabt stetig verbessert, bis der Nachfolger am Markt verfügbar sei. Boeing könnte ein Nachfolgemodell an der Paris Air Show ankündigen und die Maschine könnte bereits Ende dieses Jahrzehnts am Markt verfügbar sein. Wir sind gespannt und freuen uns auf den 737 Nachfolger.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top