Erstellt am: 06.08.2013, Autor: bgro

Boeing steigert den Umsatz

Boeing 747-8

Im zweiten Quartal 2013 konnte Boeing den Umsatz von 20,005 Milliarden auf 21,8 Milliarden US Dollar um neun Prozent steigern.

Den operativen Gewinn gibt der Flugzeugproduzent aus Nordamerika mit 1,716 Milliarden US Dollar an, dies entspricht einem Plus von elf Prozent. Der Nettogewinn konnte um drei Prozent auf 1,088 Milliarden US Dollar gesteigert werden. Im ersten Halbjahr 2013 konnte Boeing die Erträge um drei Prozent auf 40,708 Milliarden US Dollar verbessern, der Nettogewinn ist um sechzehn Prozent auf 2,194 Milliarden US Dollar angestiegen. Boeing lieferte im zweiten Quartal 2013 169 Verkehrsflugzeuge aus, das waren dreizehn Prozent mehr als im zweiten Quartal 2012.

Boeing will in diesem Geschäftsjahr zwischen 635 und 645 Verkehrsflugzeuge ausliefern und visiert einen Umsatz zwischen 83 und 86 Milliarden US Dollar an, dabei möchte die Unternehmung eine operative Gewinnmarge von rund neun Prozent erreichen.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Lufthansa mit zweiter A380 Verbindung nach China. Boeing 787 Dreamliner darf wieder fliegen. EBACE 2013. Gulfstream lieferte mehr Jets aus. Australien kauft EA-18G Growler. Thailand übernimmt weitere Saab Gripen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top