Erstellt am: 12.09.2018, Autor: ps

Boeing schließt Werk wegen Hurrikan

Boeing Werk in Charleston

Boeing Werk in Charleston (Foto: Boeing)

Der US-amerikanische Flugzeugbauer Boeing schließt wegen des nahenden Hurrikans "Florence" vorübergehend das Endfertigungswerk im Bundesstaat South Carolina.

Von der vorübergehenden Schließung ist das Werk in Charleston betroffen, hier werden die Boeing 787 Dreamliner Großraumflugzeuge gebaut. Eine Konzernsprecherin teilte gestern Dienstag mit, dass zunächst mehrere der fertiggestellten Dreamliner aus dem Endfertigungswerk Charleston in das Werk nach Everett im Bundesstaat Washington überflogen wurden. Die Mitarbeiter müssen für die nächsten paar Tage zu Hause bleiben.

Der Hurrikan dürfte am Freitag, den 14. September 2018, an der Südostküste der USA auf Land treffen und zu erheblichen Überschwemmungen und Stromausfällen führen. Das Nationale Hurrikan-Zentrum NHC erwartet einen der stärksten Wirbelstürme seit fast 30 Jahren.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top