Erstellt am: 26.04.2012, Autor: bgro

Boeing meldet solides erstes Quartal

Boeing 747-8F

Boeing erwirtschaftete im ersten Quartal 2012 einen Nettogewinn von 923 Millionen US Dollar, dies entspricht einer Verbesserung von 58 Prozent.

Der Umsatz stieg um 30 Prozentpunkte auf 19,383 Milliarden US Dollar, die Betriebskosten summierten sich auf 17,813 Milliarden US Dollar, daraus lässt sich ein Betriebsgewinn von 1,570 Milliarden US Dollar errechnen. Den operativen Cashflow gibt der Flugzeugbauer aus Seattle mit 873 Millionen US Dollar an. Der Auftragsvorrat stieg um weitere 42 Milliarden US Dollar auf 380 Milliarden US Dollar an. Boeing rechnet für das laufenden Geschäftsjahr mit einem Umsatz von 78 bis 80 Milliarden US Dollar und will 585 bis 600 Zivilflugzeuge ausliefern.
 

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: EADS mit Glanzresultat. Indien wählt Rafale Kampfjet. Lufthansa schreibt rote Zahlen. Airbus A340, erfolgreicher langstreckenjet aus Europa.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top