Erstellt am: 02.05.2018, Autor: ps

Boeing meldet kräftigen Gewinnsprung

Boeing 787-9 Dreamliner

Boeing 787-9 Dreamliner (Foto: Boeing)

Boeing konnte im ersten Quartal 2018 einen Nettogewinn von 2,477 Milliarden US Dollar erwirtschaften, das entspricht einem Gewinnanstieg von 57 Prozent.

Der Umsatz ist um sechs Prozent auf 23,382 Milliarden US Dollar angestiegen. Die Betriebskosten summierten sich auf 20,507 Milliarden US Dollar, daraus lässt sich ein Betriebsgewinn von 2,875 Milliarden US Dollar errechnen, das entspricht einem Plus von 30 Prozent. Die Betriebsmarge erreichte zwölf Prozent. Den operativen Cashflow gibt der Flugzeugbauer aus Seattle mit 3,136 Milliarden US Dollar an, im ersten Quartal 2017 waren es 2,098 Milliarden US Dollar.

Der Auftragsvorrat lag Ende März 2018 bei 486 Milliarden US Dollar, verglichen mit Ende Dezember 2017 entspricht dies einem leichten Plus von 11,4 Milliarden US Dollar.

Im Geschäftsjahr 2018 erwartet Boeing einen Umsatz zwischen 96 und 98 Milliarden US Dollar. Boeing will im laufenden Geschäftsjahr zwischen 810 und 815 Verkehrsflugzeuge ausliefern.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top