Erstellt am: 10.01.2017, Autor: js

Boeing drosselt 777 Fertigung

Air Canada Boeing 777-300ER

Air Canada Boeing 777-300ER (Foto: Air Canada)

Im Februar 2013 wurde die erste Boeing 777 mit einer monatlichen Ausstoßrate von 8,3 Einheiten aus der Fertigung in Seattle gerollt, nach vier Jahren passt Boeing jetzt die Produktionsrate nach unten an.

Im Geschäftsjahr 2016 lieferte der US-amerikanische Flugzeugbauer insgesamt 99 Boeing 777 aus, das entspricht einer monatlichen Ausstoßrate von 8,3 Flugzeugen. Ab August 2017 wird die monatliche Boeing 777 Produktionsrate bei fünf Maschinen liegen. Die Rate wird während den nächsten Monaten kontinuierlich reduziert. Boeing hat noch rund 165 offene Aufträge für die Legacy Boeing 777. Ab 2020 werden dann die überarbeiteten Boeing 777-9 auf den Markt kommen.

Das Triple Seven Programm hatte bereits in den Jahren 1997 bis 1999 und 2006 bis 2010 eine Fertigungsrate von sieben Flugzeugen im Monat erreicht. Im Mai 2010 musste Boeing wegen einer allgemeinen Absatzflaute die Ausstoßrate auf monatlich fünf Flugzeuge reduzieren.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top