Erstellt am: 22.05.2009, Autor: rk

Boeing Dreamliner erster Triebwerklauf

CR Boeing, ZA001 First Engine Run

Boeing schreitet im Dreamliner Testprogramm kontinuierlich vorwärts, mit dem ersten Triebwerklauf wurde ein weiterer Meilenstein erreicht.

Nach den Betankungsversuchen und den ersten Tests des Hilfstriebwerkes wurden am 21. Mai 2009 erstmals beide Triebwerke von Prototyp ZA001 angelassen und laufen gelassen. Die beiden Triebwerke wurden mithilfe des Hilfstriebwerkes (APU) gestartet. Während vierzig Minuten wurden die beiden Rolls Royce Trent 1000 Triebwerke unter verschiedenen Power Settings getestet. Neben vielen verschiedenen Parametern wurden auch die Vibrationen des Triebwerks peinlichst genau überwacht, beim abstellen musste die Abstelllogik in der elektronischen Triebwerksteuerung (FADEC) besonders gut überwacht werden. Das Rolls Royce Trent 1000 Triebwerk wurde im Sommer 2007 an einer Boeing 747 im Flug getestet und liefert einen Schub von bis zu 334 Kilo Newton. Der Dreamliner ist das erste Flugzeug, das mit dem Trent 1000 ausgerüstet ist. Der Erstflug der Boeing 787 wird Ende Juni erwartet.
 
Link: Boeing
 

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Verkehrszahlen in den USA weiterhin im Kriechgang. Grossbritannien hält an Eurofighter Typhoon fest. Airbus A380 erfolgreich unterwegs. F-22 Raptor Produktion wird wahrscheinlich nach nur 189 Flugzeugen eingestellt.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top