Erstellt am: 04.06.2013, Autor: rk

Boeing 787-9 in der Endmontage

Boeing 787-9 final production line

Der US-amerikanische Flugzeugbauer Boeing hat im Werk Everett am 30. Mai 2013 mit der Endmontage der ersten 787-9 begonnen.

Die Boeing 787-9 ist um sechs Meter länger als die Boeing 787-8 und kann bis zu 290 Passagiere aufnehmen. Die Boeing 787-9 mit der Kennung ZB001 und der Baunummer LN126 soll nach Aussagen von Boeing  im zweiten Halbjahr erstmals abheben. Die erste Boeing 787-9 soll Anfang 2014 an Air New Zealand übergeben werden. Boeing wird für das Flugtestprogramm vorerst drei 787-9 bauen.
 
Dem Flugzeugbauer aus Seattle liegen für diese Dreamliner Variante 355 Aufträge vor, die sich auf 20 Kunden verteilen. Auf die Boeing 787-9 entfallen rund 40 Prozent des aktuellen Auftragsbestands im Dreamliner Programm.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Lufthansa mit zweiter A380 Verbindung nach China. Boeing 787 Dreamliner darf wieder fliegen. EBACE 2013. Gulfstream lieferte mehr Jets aus. Australien kauft EA-18G Growler. Thailand übernimmt weitere Saab Gripen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top