Erstellt am: 15.08.2013, Autor: bgro

Boeing 787 Dreamliner trifft auf Spitfire

Rolls-Royce, BA Boeing 787 Dreamliner in formation with Spitfire

Im britischen Derby ehrte British Airways die Belegschaft des britischen Triebwerkbauers Rolls-Royce mit einem Boeing 787 Dreamliner Überflug in Formation mit der legendären Supermarine Spitfire.

Rolls Royce darf sich zu den grössten Triebwerkherstellern zählen und brachte immer wieder Innovationen auf den Antriebsmarkt für Flugzeuge. Die Supermarine Spitfire Jagdflugzeuge aus dem Zweiten Weltkrieg werden durch einen kraftvollen Rolls Royce Merlin Kolbenmotor angetrieben, während die Boeing 787 Dreamliner von British Airways durch je zwei modernste Rolls Royce Trent 1000 motorisiert sind. Zu Ehren von Rolls-Royce und deren Mitarbeiter im Werk Derby trafen sich am 8. August 2013 über dem walisischen Rolls-Royce Werk eine Spitfire und ein Dreamliner zum Formationsflug. Die Spitfire ist übrigens im Besitz von Rolls-Royce.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Lufthansa mit zweiter A380 Verbindung nach China. Boeing 787 Dreamliner darf wieder fliegen. EBACE 2013. Gulfstream lieferte mehr Jets aus. Australien kauft EA-18G Growler. Thailand übernimmt weitere Saab Gripen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top