Erstellt am: 23.05.2009, Autor: rk

Boeing 787 Dreamliner Testprogramm, Update

CR Boeing, Boeing 787 Dreamliner ZA001

An einer Investorentagung von Boeing sprach Scott Fancher über die Fortschritte beim 787 Dreamliner Testprogramm, momentan liegt Boeing leicht vor dem Zeitplan.

Scott Fancher ist General Manager beim 787 Programm, er zeigte sich über den ersten Triebwerktestlauf an Prototyp ZA001, der am Donnerstag stattfand, hoch zufrieden. Anlässlich der Investorentagung liess er verlauten, dass der Dreamliner in zwei Wochen in die Intermediate Gauntlet Tests steigen werde, während diesem Testabschnitt wird der Dreamliner im vollen Schichtbetrieb mit laufenden Triebwerken simulierte Flüge durchspielen. Alle normalen Flugphasen werden durch die Cockpit Crews durchgespielt auch abnormale Verfahren werden in dieser Phase durchexerziert. Die Intermidiate Gauntlet Tests führen schliesslich in die Final Gauntlet Tests und die werden schlussendlich in den lang ersehnten Erstflug münden, der nach wie vor für Ende Juni geplant ist. Scott Fancher führte aus, dass Boeing mit den Intermadiate Tests früher als geplant beginnen kann und viele Tests, die in der Schlussphase geplant waren in die Intermediate Gauntlets eingebunden werden können. Dadurch könnten unliebsame Überraschungen früher entdeckt werden und rechtzeitig behoben werden. Offiziell gab Boeing kein Statement dazu ab, die Unternehmung bestätigte lediglich, dass das Dreamliner Testprogramm momentan schön im Zeitplan läge.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Verkehrszahlen in den USA weiterhin im Kriechgang. Grossbritannien hält an Eurofighter Typhoon fest. Airbus A380 erfolgreich unterwegs. F-22 Raptor Produktion wird wahrscheinlich nach nur 189 Flugzeugen eingestellt.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top