Erstellt am: 21.03.2011, Autor: rk

Boeing 747-8I erfolgreicher Jungfernflug

CR Boeing, Boeing 747-8I First Flight

Am Sonntag, dem 20. März 2011, startete die Boeing 747-8I um 09.59 Seattle Lokalzeit vom Paine Field in Everett zum erfolgreichen Jungfernflug.
 
Der neuste Passagierjumbo landete nach seinem ersten Erprobungsflug nach vier Stunden und 25 Minuten auf dem Boeing Field in Seattle, wo er feierlich in Empfang genommen wurde. Am Steuer sass Captain Mark Feuerstein und Captain Paul Stemer. Die Maschine erreichte während ihres ersten Fluges eine Höhe von 19.000 Fuss (5.791 Meter) und eine Geschwindigkeit von 250 Knoten (463 km/h). Im Flug wurden die grundlegendsten Systemfunktionen getestet und die Flugcharakteristik im Mittelbereich der Flugenvelope des neuen Passagierjumbos erprobt. Das Flugtestprogramm wird rund 600 Flugstunden in Anspruch nehmen und soll im vierten Quartal 2011 abgeschlossen werden können. Die meisten Daten können vom Frachter Flugtestprogramm übernommen werden, deshalb plant Boeing nur 600 Flugstunden mit der 747-8I Intercontinental.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top