Erstellt am: 10.05.2014, Autor: rk

Boeing 737 in Landeunfall verwickelt

Twitter, Ariana Afghan Airlines landing accident KabulAm 8. Mai 2014 verunfallte während der Landung auf dem Flughafen von Kabul eine Boeing 737, dabei wurde die Maschine stark beschädigt, die meisten Passagiere kamen mit dem Schrecken davon.

Der Unfall ereignete sich am Donnerstagabend um 17 Uhr 05, die Boeing 737-400 schoss nach der Landung über das Pistenende hinaus und kam nach rund 280 Meter im Gras zum Stehen. Das Flugzeug gehört der Fluggesellschaft Ariana Afghan Airlines und verunglückte nach einem Flug vom indischen Delhi auf dem Flughafen von Kabul in Afghanistan. Alle 130 Passagiere mussten das Flugzeug über die Notrutschen verlassen, dabei trugen sich einige Passagiere leichte Verletzungen zu. Während dem Landezeitpunkt herrschte über dem Flughafen von Kabul ein Gewitter, die Landebahn war nass. Eine Flugunfalluntersuchung muss nun zeigen, warum die Maschine nicht vor dem Landebahnende gestoppt werden konnte.

METAR zum Landezeitpunkt:

OAKB 081150Z 16006KT 6000 SHRA VCTS SCT040CB BKN080 13/10 Q1018 RETSRA NOSIG RMK WHT WHT

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Boeing meldet starke Zahlen. Airbus mit neuem Auslieferungsrekord. CSeries erfährt weitere Verzögerung. Rafale wird noch leistungsfähiger. Indien lässt Airbus A380 zu.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top