Erstellt am: 23.02.2011, Autor: rk

Boeing 737 Kunden an Neuentwicklung interessiert

CR Boeing, Boeing 737NG

Aus dem Kundenkreis der grösseren Boeing 737 Betreibern ist zu vernehmen, dass sie lieber ein neues Muster hätten als eine NEO Variante.

Airbus setzt mit ihrem A320neo (New Engine Option) Boeing unter Zugszwang, ihre bewährte Boeing 737 bezüglich Wirtschaftlichkeit weiter zu entwickeln und auf den Zug von Airbus aufzuspringen oder ein gänzlich neues Kurz- bis Mittelstreckenflugzeug zu entwickeln. Mit einem neuen Modell könnte Boeing die Marktführerschaft in diesem Bereich wieder an sich reissen und gegen die neu auszumachenden Konkurrenten aus Russland, Kanada oder China antreten. RBC Capital Markets befragte einige der grössten Boeing 737 Kunden zu dieser Thematik, diese unterstrichen den Wunsch nach einem neuen Muster. Aus Boeings höchsten Geschäftsleitungskreisen war auch schon zu erfahren, dass eine komplette Neuentwicklung einer überarbeiteten Boeing 737NG den Vorrang gegeben würde, die Studien seien jedoch noch nicht vollständig abgeschlossen. Boeing ist der Meinung, dass es sich bei der 737NG bereits um ein sehr modernes Flugzeug handle, aus dem in den nächsten Jahren nicht viel mehr Effizienz herauszuholen ist. Für uns ist klar, dass der Weg zu einem modernen, in hohem Mass mit neuen Baustoffen aufgebauter Single Aisle für Boeing weniger weit entfernt ist, als bei der neu erwachsenden Konkurrenz aus China, Kanada oder Russland, denn der amerikanische Gigant kann aus einem riesengrossen Know How schöpfen, von dem die neuen Konkurrenten nur träumen können. Airbus kann wiederum auf die New Engine Option setzen, da die A320 ein besseres Weiterentwicklungspotential hat als die 737 Serie.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Lufthansa mit soliden Verkehrszahlen. Boeing gibt weitere Dreamliner Verzögerung bekannt. BF-02 landet vertikal. Airbus legt A320neo auf.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top