Erstellt am: 30.01.2017, Autor: ps

Besucherrekord im Dornier Museum

Dornier Museum Friedrichshafen

Dornier Museum Friedrichshafen (Foto: Dornier Museum)

Über 110.000 Besucher waren im vergangenen Jahr in das Dornier-Museum Friedrichshafen gekommen. 

Damit verzeichnet das Luft- und Raumfahrtmuseum am Bodensee-Airport in seinem achten Jahr einen neuen Besucherrekord und blickt mit der aktuellen Star Trek Ausstellung zuversichtlich auf das Jahr 2017. Nach eine kurzen Betriebsschließung für notwendige Instandhaltungs- und Wartungsarbeiten startet das Museum am 24. Januar mit einem bunten Veranstaltungsprogramm in das neue Jahr. Das Jahr 2016 gehört zu einem der erfolgreichsten Jahre des Dornier Museum Friedrichshafen. 110.296 Besucher zählte das Luft- und Raumfahrtmuseum im letzten Jahr und verzeichnet damit einen neuen Besucherrekord. Insbesondere die Ende Oktober eröffnete Star Trek Ausstellung "Science & Fiction – 50 Jahre Raumschiff Enterprise", die allein bis zum Jahresende über 10.000 Besucher anlockte, hat zu dem guten Ergebnis im vergangenen Jahr beigetragen. Aber auch der Besucherrekord bei den "DO-DAYS", dem Flugwochenende im August, das umfangreiche Angebote für Familien in den Ferien mit der Experimentierwerkstatt DO.labor sowie die insgesamt positive Entwicklung des Bodenseetourismus haben zum Erfolg des Museums im letzten Jahr beigetragen.

Neben dem reinen Museumsbetrieb war auch der Eventbereich des Museums stark gefragt. Mit 176 Veranstaltungen im Jahr 2016 hat sich das Dornier Museum Friedrichshafen zu einem bedeutenden kulturellen Treffpunkt in der Bodenseeregion entwickelt und bietet eine besondere Plattform für Firmenveranstaltungen und private Feierlichkeiten wie Hochzeiten und Geburtstage.

Vorträge und kulinarische Höhenflüge

Nach der kurzen Betriebsschließung für die alljährlich anfallenden Instandhaltungs- und Wartungsarbeiten ist das Museum sowie das DO-X Restaurant ab dem 24. Januar 2017 wieder ganzjährig geöffnet.

Zum Jahresauftakt wartet das Museum mit einigen genussvollen Veranstaltungen auf: Den Auftakt macht das Whisky-Tasting am Donnerstag, 26. Januar, mit der Weinkellerei und Whisky-Destillerie Steinhauser. Köstlichkeiten aus fernen Ländern werden am Freitag, 27. Januar, beim Do X-Reise-Dinner in Form eines 5-Gang-Menüs mit spannenden Geschichten zur abenteuerlichen Reise des Flugschiffs Do X serviert. Weiter geht es mit den "flüssigen Schätzen" aus dem Haus Württemberg, die bei einer Weinexpedition mit Führung und Dinner am 2. Februar im Dornier Museum verköstigt werden.

Natürlich stehen auch im neuen Jahr zahlreiche Veranstaltungen im Stern der Star Trek-Ausstellung. Metin Tolan spricht am Mittwoch, 25. Januar, in einem Vortrag über die Star Trek-Physik und beleuchtet neben einigen galaktischen Erkenntnissen, warum die Enterprise nur 158 Kilo wiegt. Am 28. Januar lädt die dritte Auflage der Veranstaltungsreihe "Star Trek@Night" zur Besichtigung der Star Trek Ausstellung bei Nacht und einer Oldie-Dance-Night im großen Flugzeughangar unter der Raumstation ISS. Einen kulinarischen Ausflug in das Star Trek-Universum bietet das Trek-Dinner am 3. Februar im DO-X Restaurant mit anschließender Star Trek-Kinonacht mit dem Film "Star Trek – The Motion Picture".

Ausblick und Neuheiten im Jahr 2017

Museumsdirektor Berthold Porath blickt positiv auf das Jahr 2017: "Mit der noch bis zum Ende der Pfingstferien andauernden Star Trek-Ausstellung "Science & Fiction – 50 Jahre Raumschiff Enterprise" bietet das Museum neben der Dauerausstellung ein zusätzliches Freizeitangebot für Einheimische und Bodensee-Touristen. Auch dem Thema der Digitalisierung werden wir uns im neuen Jahr annehmen. Neben der bereits zu Weihnachten eingebrachten VR-Technik, mit dieser Besucher mittels einer Brille in eine virtuelle Realität entführt werden, arbeitet wir an einem ganz neuen audio-visuellen Museumsguide mit intelligentem Navigationssystem durch die Ausstellung."

Daneben bietet die Museumspädagogik mit dem DO.labor auch in diesem Jahr ein vielfältiges Angebot rund ums Experimentieren, Tüfteln und Forschen. Die DO-DAYS, das Flugwochenende und Sommer-Höhepunkt des Museums findet am 12. und 13. August 2017 statt.

Dornier Museum

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top