Erstellt am: 27.04.2009, Autor: psen

Beinahe 30% der Airlines verschieben Flugzeuglieferungen

Airbus A380

Eine Studie der UBS hat ergeben, dass fast 30 Prozent der Airlines weltweit die Auslieferung von bestellten Flugzeugen sehr wahrscheinlich verschieben werden.
Nur die Hälfte der befragten Airlines haben die Finanzierung der Flugzeuglieferungen für dieses Jahr und das Frühjahr 2010 gesichert. Übereinstimmend mit einer Umfrage des Vorjahres, liegt der Anteil der Airlines, die ihre Lieferungen hinauszögern wollen, bei rund 30 Prozent. Fast alle betroffenen Gesellschaften sollen ihre neuen Flugzeuge über die nächsten 12 bis 18 Monate in Empfang nehmen. Die Finanzierung hat sich gegenüber dem letzten Jahr verschlechtert, mit rund 60 Prozent der Airlines, die sich zurzeit für nicht zahlungsfähig halten. 40 Prozent der befragten Fluggesellschaften sind in Europa stationiert, 25 Prozent in Nordamerika und bei 15 Prozent handelt es sich um asiatische Airlines. Es handelt sich dabei um kleine und grosse Firmen, rund die Hälfte besitzt Flotten mit über 100 Flugzeugen. Die Luftfahrtsindustrie Gruppe IATA hat ihre Verlust Prognosen stark angehoben und schätzt ihn für das Jahr 2009 auf US$ 4,7 Milliarden.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Passagierzahlen bei den grossen Airlines in Europa weiterhin rückläufig. Testprogramm F-35 Lightning II.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top