Erstellt am: 12.02.2015, Autor: rk

Beechcraft 1900 in Florida abgestürzt

Beechcraft 1900 Crash Florida

Beechcraft 1900 Crash Florida (Foto: Miami-Dade Aviation Department)

Am 11. Februar 2015 ist eine Beechcraft 1900 kurz nach dem Start vom Kendall-Tamiami Executive Airport in Miami kurz nach dem Start abgestürzt, dabei kamen alle vier Insassen ums Leben.

Die zweimotorige Turbopropeller Maschine startete von der Piste 27L und wollte zum Providenciales International Airport auf den Turks- und Caicos Karibikinseln fliegen. Der Flug dauerte nicht lange, aus noch ungeklärten Gründen stürzte die Maschine kurz nach dem Start in einer ländlichen Gegend von Miami ab. Die Flughafenbehörde von Miami hat bekannt gegeben, dass der Pilot vorgängig ein Problem mit einem der beiden Triebwerke meldete und zum Ausgangsflughafen umkehren wollte. Bei dem Umkehrmanöver kollidierte das Flugzeug mit einer Stromleitung und stürzte ab, dabei fanden die Piloten und beide Passagiere den Tod.

Zum Unfallzeitpunkt war das Wetter auf dem Executive Airport von Miami gut. Bei dem abgestürzten Flugzeug handelt es sich um eine Beech 1900 die in Venezuela auf die Kennung YV1674 zugelassen war. Die zweimotorige Turbopropeller Maschine wurde 1988 gebaut.

Die US-amerikanische Luftaufsichtsbehörde FAA und die Nationale Transportsicherheitsbehörde NTSB haben die Unfallermittlungen bereits aufgenommen.

METAR zum Unfallzeitpunkt:

KTMB 111953Z 10SM CLR 23/10 A2996 RMK AO2 SLP144 T02280100

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top