Erstellt am: 22.02.2008, Autor: rk

Balpa und British Airways führen Gespräche

British Airways

British Airways und die Gewerkschaft ihrer Piloten vereinbarten gestern, dass unter Führung eines Vermittlers bezüglich OpenSkies Gespräche geführt werden können.
 
Die Einigung kam nur wenige Stunden nachdem die British Airline Pilots Association angekündigt hatte, dass ihre Mitglieder sich mit überwältigender Mehrheit dafür ausgesprochen hätten, einen Streik zu autorisieren.

Der Geschäftsführer Willie Walsh erklärte, er sei zuversichtlich eine Einigung zu erlangen.

Ein unabhängiger Vermittler wird herbeigezogen, um über die Probleme mit beiden Seiten zu reden und eine Einigung zu fördern, aber das Ergebnis werde nicht rechtsverbindlich sein.
 
Die Gewerkschaft sagte, dass 86 Prozent derjenigen, welche abgestimmt haben, einem Streik nicht abgeneigt wären. Die Piloten sind gegen den Plan der British Airways mit OpenSkies, weil sie glauben, dass den Mitarbeitern ein niedrigeres Besoldungs- und Sozialleistungssystem angeboten wird.

British Airways sagte, dass OpenSkies keine Bedrohung für die Lohn- und Arbeitsbedingungen der Piloten darstelle.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top