Erstellt am: 22.08.2013, Autor: bgro

BA verlängert A380 Flüge nach Frankfurt

Fraport, Airbus A380 BA in Frankfurt

British Airways wird ihren ersten A380 einen Monat länger zwischen London und Frankfurt verkehren lassen.

Auf den kurzen Flügen können die Piloten und die Kabinenbesatzungen rascher Erfahrung auf dem A380 aufbauen als auf der Langstrecke. Auch für die Wartung bringt es Vorteile, das Flugzeug bei seiner Flotteneinführung in der Nähe der Hauptbasis zu haben. British Airways wollte das neue Flaggschiff ursprünglich nur bis Mitte September zwischen Heathrow und Frankfurt fliegen lassen, nun wird die Airline einen von zwei A380 bis am 18. Oktober auf dieser Kurzstrecke betreiben.
 
Die Airbus A380 Grossraumflugzeuge von BA sind für 469 Passagiere in vier Klassen ausgelegt. Im Oberdeck sind 55 Plätze in der World Traveller Plus Klasse zu finden, die Club World Klasse hat auf diesem Stockwerk 53 Sitze und 104 Sitze sind für die World Traveller Klasse installiert. Im unteren Hauptdeck sind 14 Sitze für Fluggäste in der ersten Klasse, 44 für Club World Passagiere und 199 für World Traveller Fluggäste zu finden.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Lufthansa mit zweiter A380 Verbindung nach China. Boeing 787 Dreamliner darf wieder fliegen. EBACE 2013. Gulfstream lieferte mehr Jets aus. Australien kauft EA-18G Growler. Thailand übernimmt weitere Saab Gripen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top