Erstellt am: 15.04.2016, Autor: ps

BA und JAL bauen Codeshare Abkommen aus

Boeing 787-8 British Airways

Boeing 787-8 British Airways (Foto: Boeing)

British Airways (BA) erweitert ihr Codeshare Abkommen mit Japan Airlines (JAL). Ab sofort können Kunden beider Airlines von weiteren Vorteilen profitieren.

So können BA-Kunden ab jetzt ihre Flugtickets von Frankfurt nach Tokio direkt bei British Airways buchen. Die Fluggesellschaft hat Flügen von Japan Airlines zwischen Frankfurt und Tokio-Narita ab dem 1. Mai 2016 ihren British Airways-Code hinzugefügt, sodass ihre Kunden flexibler von Europa nach Japan reisen können und mehr Anschlussmöglichkeiten an den beiden Flugdrehkreuzen haben.

Mitglieder des British Airways Executive Club können auf den neuen Codeshare-Flügen Vielfliegerpunkte sammeln. Außerdem kommen sie in den Genuss weiterer Vorteile einschließlich der Möglichkeit zur Online-Buchung, einer gemeinsamen Kundenbetreuung und eines integrierten Online-Check-ins. Außerdem erhalten sie in der App von British Airways Zugang zu entsprechenden Fluginformationen.

Das gemeinsame Geschäftsabkommen zwischen British Airways, Japan Airlines und Finnair bezieht sich aktuell auf 21 Flüge in der Woche zwischen Heathrow und Tokio.

„Wir fliegen seit mehr als 60 Jahren nach Japan. Darauf sind wir stolz. Umso mehr freuen wir uns jetzt, dass wir die Geschäftsbeziehungen zwischen British Airways und Japan Airlines mit unserem erweiterten Codeshare-Abkommen weiter vertiefen können“, sagte Sean Doyle, Head of Alliances and Joint Business, British Airways.

British Airways bietet Codeshare-Flüge mit Japan Airlines auf mehr als 30 Routen einschließlich Flügen nach Fukuoka, Osaka, Nagoya, Sapporo und Okinawa.

British Airways

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top